top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

(1) Diese Website (die „Site“) und/oder die Dienste, einschließlich aller dazugehörigen mobilen Anwendungen (zusammen: die „Dienste“) und aller Angebote und Buchungen von Veranstaltungen, die wir zusammen mit den entsprechenden Diensten organisieren und/oder vermarkten („Veranstaltungen“ und die Buchung solcher Veranstaltungen: die „Veranstaltungsbuchung“) über die Site, steht im Eigentum von Escape Haus und wird von dieser betrieben (nachstehend auch: „wir“, „uns“ und „unser(e)“). Diese Geschäftsbedingungen („Bedingungen“) legen die Bedingungen fest, unter denen Besucher oder Nutzer (zusammen: „Nutzer“ oder „Sie“) die Site und/oder die Dienste besuchen bzw. nutzen und Veranstaltungen buchen können.
(2) Mit dem Zugriff auf die bzw. der Nutzung der Dienste erklären Sie sich mit den Bedingungen einverstanden und stimmen ihnen verbindlich zu. Wenn Sie nicht mit allen Bedingungen einverstanden sind, dürfen Sie nicht auf die Site zugreifen bzw. die Dienste nutzen. Lesen Sie diese Bedingungen bitte sorgfältig durch, bevor Sie auf unsere Site zugreifen bzw. die Dienste nutzen oder Veranstaltungen buchen. In diesen Bedingungen erfahren Sie, wer wir sind, wie Sie Veranstaltungen buchen und die Buchung widerrufen können und was Sie bei Problemen tun können.
(3) Sie versichern, dass Sie über die rechtliche Befugnis, das Recht und die Freiheit verfügen, eine verbindliche Vereinbarung auf der Grundlage dieser Bedingungen einzugehen und die Dienste zu nutzen und Veranstaltungen zu buchen. Minderjährige benötigen die Genehmigung ihrer Eltern oder gesetzlichen Vertreter, um die Dienste zu nutzen oder Veranstaltungen zu buchen.

(4) Diese AGB sind auf der Site abrufbar und werden zusätzlich durch physische Auflage beim Empfangsbereich kundgemacht.

Veranstaltungsbuchungen

(1) Sie können Veranstaltungsbuchungen für die Teilnahme an Veranstaltungen unterschiedlicher Art, die wir über unsere Site oder unsere Dienste anbieten, vornehmen.
(2) Einige der auf unserer Site oder in unseren Diensten aufgeführten Veranstaltungen sind kostenpflichtig. Wenn Sie eine Zahlung in unseren Diensten vornehmen, stimmen Sie zu, dass: (i) Sie dafür verantwortlich sind den vollständigen Eintrag für die Veranstaltung zu lesen, bevor Sie sie verbindlich buchen; (ii) Sie einen rechtsverbindlichen Vertrag zur Buchung einer Veranstaltung eingehen, wenn Sie den Buchungsvorgang abschließen.
(3) Sie können die Veranstaltungen, die Sie buchen möchten, auswählen und in einem Einkaufswagen sammeln, indem Sie die entsprechende Auswahl treffen (z. B. Veranstaltungen, Datum) und die jeweilige Schaltfläche anklicken. Unsere Preise sind auf der Site oder in den Diensten aufgeführt. Wir behalten uns das Recht vor, unsere angegebenen Preise für Veranstaltungen jederzeit zu ändern (vorausgesetzt, dass Ihnen nur der Betrag in Rechnung gestellt wird, dem Sie vor der Preisänderung zugestimmt haben) und unbeabsichtigt auftretende Preisfehler mit Wirkung für die Zukunft zu korrigieren. Weitere Informationen über Preisgestaltung und Umsatzsteuer (USt.)/Mehrwertsteuer (MwSt.) zum geltenden Satz sowie andere maßgebliche Steuern, Gebühren oder Abgaben sind während des Buchungsvorgangs auf der Site verfügbar.
(4) Bevor Sie auf die Schaltfläche „zahlungspflichtig bestellen“ klicken, werden alle von Ihnen gewählten Veranstaltungen, einschließlich des Gesamtpreises, in einer Buchungszusammenfassung nochmals angezeigt. Sie können dann noch etwaige Eingabefehler erkennen und korrigieren, bevor Sie Ihren endgültigen verbindlichen Buchungsauftrag erteilen. Mit dem Anklicken der Schaltfläche „zahlungspflichtig buchen“ erteilen Sie einen verbindlichen Auftrag für die Buchung einer Veranstaltung zum ausgewählten Termin. Der Auftrag kann jedoch erst erteilt und übermittelt werden, wenn Sie diese Bedingungen mit einem Klick auf das entsprechende Kästchen akzeptiert und somit in Ihren Buchungsauftrag eingeschlossen haben.
(5) Wir senden Ihnen dann per E-Mail eine automatische Empfangsbestätigung für Ihren Buchungsauftrag, in der Ihr Buchungsauftrag noch einmal aufgeführt wird und die Sie dann über die entsprechende Funktion ausdrucken oder speichern können. Die automatische Empfangsbestätigung belegt nur, dass wir Ihren Buchungsauftrag erhalten haben, sie stellt noch nicht unsere Annahme dieses Auftrags dar.
(6) Die rechtsverbindliche Vereinbarung über die Buchung der Veranstaltungen ist erst geschlossen, wenn wir Ihnen eine Bestätigungs-E-Mail übermitteln. Wir behalten uns das Recht vor, Ihren Auftrag nicht anzunehmen. Dies gilt nicht in Fällen, in denen wir eine Zahlungsmethode anbieten – und Sie diese Zahlungsmethode für Ihren Auftrag wählen –, bei der sofort ein Zahlungsvorgang eingeleitet wird (z. B. elektronische Überweisung oder Echtzeitüberweisung über PayPal, Giropay, Paydirekt). In diesem Fall gilt der rechtsverbindliche Vertrag als geschlossen, wenn Sie den Buchungsvorgang, wie oben beschrieben, über die Schaltfläche „zahlungspflichtig buchen“ eingeleitet haben.
(7) Der Kaufvertrag kann in deutscher Sprache geschlossen werden. Nach Vertragsabschluss werden die Vertragsbedingungen bei uns aufbewahrt, Sie haben dann keinen Zugriff mehr darauf.

Bestätigungsprozess

(1) Bitte beachten Sie, dass der Zutritt zu der Veranstaltung nur nach Bestätigung über unsere Dienste erteilt werden kann und dass der Zutritt zu bestimmten Veranstaltungen möglicherweise eine persönliche Identifizierung erforderlich macht.

(2) Waffen und andere Gegenstände, die zu Verletzungen und Sachbeschädigungen führen können, sind ausdrücklich untersagt.

Widerrufsrecht

(1) Sie haben kein Widerrufsrecht, da es sich hierbei um Veranstaltungen handelt, die für ein bestimmtes Datum oder einen bestimmten Zeitraum geplant sind und nicht online abgehalten werden.

(2) Buchungen können ergänzend zu den gesetzlichen Bestimmungen bis 48 Stunden vor dem gebuchten Event storniert werden. Nehmen Sie bis zu 24 Stunden vor dem Event Kontakt auf um einen neuen Termin zu vereinbaren. Danach ist eine Rücknahme bezahlter Teilnahmetickets nicht mehr möglich und das gebuchte Event wird in Rechnung gestellt.
(3) Werden Drittanbieter mit der Zahlungsabwicklung beauftragt gelten deren AGB.

Gutscheine, Geschenkkarten und weitere Angebote

(1) Es sind Angebote wie Gutscheine, Geschenkkarten oder Rabattaktionen erhältlich. Solche Angebote sind prinzipiell nicht mit anderen Rabatten, Gutscheinen oder Geschenkkarten kombinierbar, es sei denn es wird ausdrücklich darauf hingewiesen. Eine Barablöse ist ausgeschlossen.

(2) Mit der Übertragung von Angeboten auf Dritte wird das Vertragsverhältnis unter Anwendung dieser AGB auf Dritte übertragen, wobei der jeweilige Veräußerer verpflichtet ist, den Erwerber auf die Geltung dieser AGB hinzuweisen.

(3) Sie sind verpflichtet, bei der Buchung oder Reservierung eines Gruppenevents Ihre Begleitpersonen über die Anwendung dieser AGB zu informieren.

Geistige Eigentumsrechte

(1) Unsere Dienste und zugehörigen Inhalte (und sämtliche abgeleiteten Werke oder Verbesserungen derselben), insbesondere in Bezug auf alle Texte, Illustrationen, Dateien, Bilder, Software, Skripte, Grafiken, Fotos, Töne, Musik, Videos, Informationen, Inhalte, Materialien, Produkte, Dienstleistungen, URLs, Technologie, Dokumentation, Marken, Dienstleistungsmarken, Markennamen und Handelsaufmachung sowie interaktive Funktionen und sämtliche geistigen Eigentumsrechte daran, stehen entweder in unserem Eigentum oder werden von uns lizenziert (zusammen: „unsere geistigen Eigentumsrechte“) und keine der Formulierungen in diesen Bedingungen erteilt Ihnen Rechte im Zusammenhang mit unseren geistigen Eigentumsrechten.

(2) Sofern nicht ausdrücklich hier festgelegt oder gemäß zwingenden gesetzlichen Bestimmungen für die Nutzung der Dienste vorgeschrieben, erwerben Sie keine Rechte, Ansprüche oder Beteiligungen an unseren geistigen Eigentumsrechten. Alle in diesen Bedingungen nicht ausdrücklich gewährten Rechte bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(3) Wenn die Veranstaltungen die Verwendung digitaler Inhalte, wie Musik oder Videos z. B. im Zusammenhang mit Online-Webinaren erfordern oder umfassen, werden Ihnen die Rechte, wie in Bezug auf derartige Veranstaltungen auf der Site ausgeführt, erteilt.

Gewährleistungsausschluss für die Nutzung der Site und der Dienste

(1) Die Dienste, unsere geistigen Eigentumsrechte und sämtliche Informationen, Materialien und Inhalte, die im Zusammenhang damit zur Verfügung gestellt und den Nutzern kostenfrei zugänglich gemacht werden, werden ohne Mängel- und Verfügbarkeitsgewähr und ohne Gewährleistungen jeglicher Art, ausdrücklich oder stillschweigend (Gewährleistungen der Eignung für einen bestimmten Zweck oder Gewährleistungen in Bezug auf die Sicherheit, Verlässlichkeit, Aktualität, Genauigkeit und die Performance unserer Dienste, u. a.) bereitgestellt – mit Ausnahme von Fällen böswilliger Nichtoffenlegung von Mängeln.

(2) Wir gewährleisten nicht, dass kostenlose Dienste ohne Unterbrechung und fehlerfrei zur Verfügung gestellt werden oder dass sie Ihren Anforderungen entsprechen. Der Zugang zu den Diensten und der Site kann aufgrund von Reparaturen, Wartungsarbeiten oder Aktualisierungen ausgesetzt oder eingeschränkt werden.

Haftungsbeschränkung

(1) Wir haften nur bei Vorsatz oder grob fahrlässiger Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder einer wesentlichen vertraglichen Verpflichtung, und nur im Falle kostenpflichtiger Dienste. Das Betreten des Escape Rooms erfolgt auf eigene Gefahr. Eine „wesentliche vertragliche Verpflichtung“ bedeutet, eine Verpflichtung, deren Erfüllung eine Grundvoraussetzung für die ordnungsgemäße Umsetzung der Vereinbarung ist und auf die Sie sich normalerweise verlassen und auf die Sie sich vernünftigerweise verlassen können. Unsere Haftung für grob fahrlässige Verletzung einer wesentlichen vertraglichen Verpflichtung ist beschränkt auf die Höhe eines üblichen und vorhersehbaren Schadens für diese Art von Vertrag. 
(2) Die vorstehenden Bestimmungen gelten für unsere vertragliche (einschließlich der Haftung für vergebliche Aufwendungen) und außervertragliche Haftung (einschließlich der Haftung aus unerlaubter Handlung) sowie für die Haftung aus Geschäften vor Vertragsschluss (culpa in contrahendo). Sie gelten auch zugunsten unserer Geschäftsführer, leitenden Angestellten oder sonstigen gesetzlichen Vertreter, Angestellten und Erfüllungsgehilfen.

(3) Sie stimmen zu, uns zu verteidigen und schad- und klaglos zu halten von und gegenüber allen tatsächlichen oder angeblichen Ansprüchen, Schadensersatzforderungen, Kosten, Haftungen und Ausgaben (insbesondere angemessene Anwaltsgebühren), die sich aus oder im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Site und der Dienste unter Verletzung dieser AGB ergeben.

(4) Es ist davon auszugehen, dass sich die Gäste wie im alltäglichen Leben verhalten und mit gekennzeichneten Stufen, Elektrogegenständen und alltäglichen Oberflächen umgehen können. Für grob fahrlässiges Verhalten in den Escape Rooms wird keine Haftung übernommen.

(5) Ebenso wird keine Haftung für erlittene Schäden übernommen, sofern diese unter Missachtung der geltenden Sicherheitshinweise und Sicherheitsbestimmungen entstanden sind.

(6) Es wird hiermit ausdrücklich darauf verwiesen, dass in sämtlichen Räumlichkeiten keine Haftung für mitgebrachte Gegenstände übernommen wird.

Änderung der Bedingungen und der Dienste

(1) Wir behalten uns das Recht vor, diese Bedingungen von Zeit zu Zeit nach unserem alleinigen Ermessen zu ändern, um Gesetzesänderungen oder zusätzlichen Funktionen Rechnung zu tragen, die wir möglicherweise einführen, oder wenn wir unser Geschäft anderweitig weiterentwickeln. Daher sollten Sie diese Bedingungen regelmäßig durchlesen und in jedem Fall während des Buchungsvorgangs, wenn Sie eine Veranstaltungsbuchung vornehmen. Die neuen Bedingungen gelten für jeden neuen Auftrag, den Sie nach dem Datum des Inkrafttretens der neuen Bedingungen erteilen.

(2) Wenn von Ihnen verwendete fortlaufende Dienste von den Änderungen der Bedingungen betroffen sind, berücksichtigen wir dabei in angemessener Weise Ihre berechtigten Interessen. Wir werden Sie über solche Änderungen rechtzeitig im Voraus informieren. Die Änderungen gelten als von Ihnen angenommen, wenn Sie nicht innerhalb von zwei Monaten nach dieser Mitteilung Widerspruch gegen diese Änderungen erheben. Wir werden Sie in unserer Mitteilung darauf hinweisen. Wenn Sie den Änderungen widersprechen, haben wir ein Sonderkündigungsrecht – ohne weitere Verpflichtungen Ihnen gegenüber –, das zum Datum des Inkrafttretens der Änderungen wirksam wird.

(3) Wir können die Dienste verändern, die Bereitstellung der Dienste oder einer oder mehrerer Funktion(en) der angebotenen Dienste einstellen oder die Dienste beschränken. Wir können den Zugriff auf die Dienste selbst dauerhaft oder vorübergehend – ohne Angabe von Gründen und ohne weitere Verpflichtungen – beenden oder aussetzen. Wir werden Sie, sofern dies unter den gegebenen Umständen möglich ist, rechtzeitig im Voraus davon in Kenntnis setzen und Ihre berechtigten Interessen bei derartigen Maßnahmen angemessen berücksichtigen.

Links auf Websites Dritter

(1) Die Dienste enthalten ggf. Links, über die Sie die Site verlassen können. Sofern nicht anders angegeben, stehen die verlinkten Seiten nicht unter unserer Kontrolle, und wir sind nicht verantwortlich für die Inhalte verlinkter Seiten, für Links, die auf einer verlinkten Seite enthalten sind, oder für Änderungen oder Aktualisierungen solcher Seiten. Wir sind nicht verantwortlich für Übertragungen, die von einer verlinkten Website empfangen werden.

(2) Links zu Websites Dritter werden nur zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt. Die Tatsache, dass wir Links zu anderen Websites hinzugefügt haben, bedeutet nicht, dass wir deren Eigentümer oder deren Inhalt gutheißen.

Anwendbares Recht

(1) Diese Bedingungen unterliegen den Gesetzen der Republik Österreich und sind entsprechend auszulegen.
(2) Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, aufrufbar unter: https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Bitte beachten Sie, dass wir nicht verpflichtet sind, Streitigkeiten mit Verbrauchern vor alternativen Streitbeilegungsstellen beizulegen.

Verschiedenes

(1) Eine Verzichtserklärung einer der Parteien hinsichtlich eines Verstoßes oder Verzugs im Rahmen dieser AGB stellt keine Verzichtserklärung für vorangegangene oder nachfolgende Verstöße oder Verzüge dar.
(2) Die in diesen AGB verwendeten Überschriften dienen nur dem besseren Verständnis, ihnen ist keine rechtliche Bedeutung beizumessen.
(3) Unsere Escape Rooms sind derzeit leider nicht barrierefrei, worauf wir hier deutlich hinweisen.
(4) Ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung können Sie weder Ihre gemäß diesen AGB geschlossene Vereinbarung mit uns abtreten noch alle oder Teile Ihre(r) vertraglichen Rechte oder Pflichten.
(5) Diese AGB stellen die gesamte Vereinbarung dar und ersetzen alle vorherigen schriftlichen oder mündlichen Vereinbarungen zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit den Diensten und Veranstaltungsbuchungen.
(6) Die Bestimmungen dieser AGB, die aufgrund ihrer Beschaffenheit eine solche Handlung unsererseits überdauern sollen, bleiben bestehen, insbesondere in Bezug auf Bestimmungen hinsichtlich Entschädigungen, Freistellungen, Haftungsausschlüssen, Haftungsbeschränkungen und diesen Abschnitt „Verschiedenes“.

(7) Mitgebrachte Lichter und (UV-)Taschenlampen, sowie Blitzlicht aus dem Handy werden im Escape Room nicht empfohlen, weil sie das Spielerlebnis beeinträchtigen können. Gleiches gilt für Batterien, Magnete, Lockpicking-Sets etc.

(8) Beanstandungen sind in jedem Fall vor Verlassen der Geschäftsräume bei dem oder der zuständigen SpielleiterIn ("Game Master") geltend zu machen. Ein nachträglicher Anspruch ist ausgeschlossen.

Wichtige Verhaltensregeln, Sicherheitshinweise

(1) Den Anweisungen des Game Masters ist unverzüglich Folge zu leisten. Achten Sie auf Ihre Sicherheit.

(2) Prinzipiell sind all unsere Escape Rooms für Personen ab 14 Jahren geeignet. Für minderjährige Personen wird keine Haftung übernommen. Eltern haften für Ihre Kinder. Minderjährige Gäste dürfen nur in Begleitung von Erwachsenen teilnehmen.

(3) Lichtstrahlen nicht direkt auf Augen von Personen, insbesondere Brillen- und Kontaktlinsenträger (erhöhte Blendwirkung!), oder Tieren richten. Es ist verboten, in abgestrahltes Licht oder über spiegelnde Oberflächen reflektiertes Licht zu schauen. Falls optische Strahlung ins Auge trifft, sind die Augen durch den Lidschlussreflex zu schließen und der Kopf aus dem Strahl zu bewegen.

(4) Bei der Benutzung von Elektrogeräten ist Wärmestau durch z. B. Abdecken zu vermeiden. Stellen Sie Lampen nicht vor brennbares Material, wenn diese in Betrieb sind. Es könnte sich entzünden.
(5) Der Verzehr mitgebrachter Speisen oder Getränke ist in den Escape Room prinzipiell nicht gestattet, es sei denn, es wurde vorab mit dem Game Master vereinbart.

(6) Sollten versehentlich mitgenommene Gegenstände nicht zurückgebracht werden und es somit zu Diebstahl kommen, wird dies zur Anzeige gebracht.

(7) Das Rauchen ist in allen geschlossenen Räumlichkeiten untersagt.

(8) Sollte es zu Sittenwidrigkeiten oder Verstößen der nachfolgenden Regeln seitens eines oder mehrerer Spielteilnehmer kommen, werden diese von Game Master von den Räumlichkeiten verwiesen. Bei besonders schwerwiegenden Fällen kann es zur Aussprache eines Hausverbotes kommen.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

Sollten außerordentlich WERTVOLLE OBJEKTE gefunden werden, die offensichtlich NICHT Teil des Escape Rooms sind, bitten wir Euch, uns darüber zu informieren.

bottom of page